Staatsanwaltschaft Berlin

Ex-Rechtsanwalt wegen mutmaßlicher Veruntreuung von Mandantengeldern angeklagt

Ein inzwischen 43 Jahre alter ehemaliger Rechtsanwalt soll Mandantengelder für sich behalten haben. Wegen Untreue hat die Staatsanwaltschaft Berlin ihn daher nun zum Amtsgericht Tiergarten angeklagt. Der Jurist mit damaligem Kanzleisitz in Lichterfelde soll im Juni und Juli 2021 für einen Mandanten erfolgreich Schulden von 17.103,30 eingetrieben haben. Den Betrag…

Weiterlesen

Misshandlung und Verfolgung Unschuldiger. Anklage gegen vier Polizisten der „Alex-Wache“

Gegen einen inzwischen 35 Jahre alter ehemaliger Polizeibeamter der sog. „Alex-Wache“ und drei seiner ehemaligen Kollegen im Alter von 26, 27 und 30 Jahren hat die Staatsanwaltschaft Berlin vor dem Landgericht Anklage erhoben. Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, teilweise gemeinschaftlich einen Mann, der am 16. Juli 2021 nachts die „Alex-Wache“…

Weiterlesen

1,6 Millionen auf Privatkonto umgeleitet: Anklage gegen Klinikmitarbeiter erhoben

Gegen einen inzwischen 32 Jahre alten IT-Mitarbeiter der DRK-Kliniken Berlin, der Anfang November insgesamt 1,6 Millionen Euro von deren Geschäftskonto auf sein Privatkonto umgeleitet haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Berlin jetzt wegen Computerbetrugs in besonders schweren Fall in Tateinheit mit Ausspähen von Daten Anklage zum Landgericht Berlin erhoben. Mit angeklagt…

Weiterlesen

Bewusst mit Auto zu Fall gebracht: Anklage wegen mutmaßlich tätlicher Maßregelung eines Rollerfahrers

Aus Verärgerung über das Fahrverhalten eines Rollerfahrers soll ein inzwischen 30 Jahre alter Mann diesen bewusst mit seinem Auto zu Fall gebracht haben. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat gegen ihn nun Anklage wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung zum Amtsgericht Tiergarten erhoben.

Weiterlesen

Kirchenmitarbeiter soll Geld für Bestattungen veruntreut haben

Ein inzwischen 50 Jahre alter Mitarbeiter des Evangelischen Friedhofsverbands soll gegenüber dem Kirchenverwaltungsamt Süd-Ost bereits seit 2012 Geld veruntreut haben. Da etwaige Taten vor Juli 2017 allerdings bereits verjährt sind, hat die Staatsanwaltschaft Berlin gegen ihn jetzt nur hinsichtlich 234 Fällen der gewerbsmäßigen Untreue, die sich seitdem ereignet haben sollen,…

Weiterlesen

Erpresserischer Menschenraub: 43-Jähriger über vier Tage zur Durchsetzung unberechtigter Forderungen entführt

Ein mittlerweile 30 Jahre alter Mann soll zusammen mit einem 24-Jährigen im September 2023 über vier Tage gewaltsam versucht haben, Geld von einem 43-Jährigen zu erlangen. Die Staatsanwaltschaft hat gegen beide nun Anklage wegen erpresserischen Menschenraubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und versuchter Erpressung Anklage zum Landgericht Berlin erhoben.

Weiterlesen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner